Aikido Lehrgang

Udo Strohe | 20.07.2014

Am 21.06.2014 fand beim VfL Zehlendorf ein Aikido-Lehrgang statt. Lehrgangsleiter war Dr. Fabian Horn, der sich derzeit für zwei Jahre beruflich in Berlin aufhält. Fabian Horn (Jahrgang 1984) ist Träger des 4. DAN Takemusu Aikido und zertifizierter Lehrer für Aikido. Er praktiziert Aikido seit 1994 im Aiki-Dojo Augsburg e.V., dessen Leitung und technische Aufsicht er seit fünf Jahren innehat.

Schon beim Aufwärmen wurden andere Übungen als gewöhnlich gezeigt, hierbei wurden speziell die Gelenke erwärmt. Es folgten dann verschiedene Schrittfolgen, welche eingeübt wurden. Daran erfolgten Angriffe gegen die Arme mit den entsprechenden Verteidigungen. Durch die zuvor eingeübten Schrittfolgen, Körper- und Armdrehungen wurden die Angriffe leicht abgewehrt und der Gegner durch seine eigene Kraft besiegt. Es war wirklich erstaunlich, wie mit einfachen Mitteln der Gegner „kaltgestellt“ werden konnte.

Zum Abschluss des Lehrganges demonstrierte der Fabian an unserem Jiu-Jitsu Trainer Uwe Männchen mehrere Abwehrtechniken z.B. gegen Stock-, Messer- und Schwertangriffe – „armer“ Uwe.

Der Lehrgang hat allen Beteiligten gefallen und es folgt bestimmt eine Fortsetzung.

Bein Jiu-Jitsu-Training im VfL Zehlendorf werden auch Techniken vom Aikido, Karate, Judo und KTR in das Training mit einbezogen.

die Meute der Lehrgangsteilnehmer

Weihnachtsferien und Dojowechsel

Udo Strohe | 10.12.2013

Hallo liebe Judoka / Jiu-Jitsuka sowie deren erziehungsberechtigte Eltern der Judo- und Jiu-Jitsu-Kinder, liebe Mitglieder des VfL Zehlendorf

Am 12.08.2011 schrieb ich euch die Email bezüglich der sofortigen Sperrung der alten Sporthalle der Schweizerhof Grundschule (SHGs Alt). Seit dem sind fast 28 Monate vergangen. Es wurden in dieser Zeit zahlreiche Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen durchgeführt.

Die Judoabteilung erhielt von der Turnabteilung des VfL Zehlendorf und seitens der Sportarge (Sportstättenzuteilungsstelle) des Bezirkes andere / neue Trainingszeiten und Trainingsorte.

Auch durften wir beim befreundeten Judoverein Asahi Kwai dienstags im Gymnastikraum der Filiale von der Südgrundschule (Filiale) mittrainieren. Der Asahi Kwai hat sich mittlerweile aufgelöst - die Mitglieder sind in den VfL Zehlendorf gewechselt. Die Dienstagszeit in der Filiale wurde von uns übernommen.
Die Montags- und die Freitagszeit in der Filiale waren Turnerzeiten vom VfL Zehlendorf.

Seit dem 02.12.2013 ist der Schul- und Sportbetrieb in der SHGs Alt wieder aufgenommen worden. Zeitgleich ist eine andere Schulsporthalle im Bezirk geschlossen worden. Deshalb hat der VfL Zehlendorf auch nicht die kompletten alten Zeiten in der SHGs Alt zurückerhalten. Andere Vereine wurden auch mit Trainingszeiten in der SHGs Alt ausgestattet.
Nun fordert die Turnabteilung zu Recht die der Judoabteilung überlassenen Zeiten in der Filiale zurück. Also mussten Dietmar und ich kurzerhand einen anderen Trainingsplan ausarbeiten. Dieser sieht nun wie folgt aus:

Das Montagstraining der Judokinder in der Filiale wird in die SHGs Alt verlegt - 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr ist die neue Trainingszeit (mit dem Mattenauf- und dem Mattenabbau).
Das Montagstraining vom Jiu-Jitsu in der Filiale fällt ersatzlos aus.

Das Dienstagstraining (Kinder + Erwachsene) in der Filiale bleibt wie gewohnt bestehen.

Das Mittwochstraining in Charlottenburg bleibt wie gewohnt bestehen.

Das Donnerstagstraining der Kinder in der Tews bleibt wie gewohnt bestehen.

Das Freitagstraining der Kinder in der Tews bleibt wie gewohnt bestehen.
Das Freitagstraining der Erwachsenen in der Tews bleibt wie gewohnt bestehen.
Das Freitagstraining in der Filiale (Kinder + Jugend) wird komplett zu den gleichen Zeiten in die SHGs Alt verlegt.
Neu am Freitag in der SHGs Alt ist das Jiu-Jitsu Training, von 19:00 – 21:00Uhr.

Das Samstagstraining wird von der Tews komplett zu den gleichen Zeiten in die SHGs Alt verlegt.

Das Sonntagstraining wird von der SHGs Neu komplett zu den gleichen Zeiten in die SHGs Alt verlegt.

Dieser neue Trainingsplan tritt am Samstag den 14.12.2013 in Kraft.

Im Anhang findet ihr den aktuellen PDF-Trainingsplander Judoabteilung zum Ausdrucken für eure Unterlagen.

Ich hoffe, dass ihr unsere Schritte nachvollziehen könnt. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim Training - u.a. auch in der SHGs Alt.

Am Freitag den 20.12.2013 ist der letzte Schultag vor Weihnachten. Am Montag den 23.12.2013 beginnen die Weihnachtsferien in Berlin und Brandenburg. Die Weihnachtsferien enden am Sonntag den 05.01.2014.

Das letzte Training vor Weihnachten findet also am Sonntag den 22.12.2013 im Dojo der SHGs Alt statt.
Das erste Training nach den Weihnachtsferien findet am Montag den 06.01.2014 (16:00 - 18:00 Uhr) im Dojo der SHGs Alt statt. Es beginnt mit den Judokindern bei Dietmar.

 

Dietmar und ich wünschen euch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2014.

Udo Strohe
Judowart

 

Dojowechsel 2012

Udo Strohe | 20.10.2012

Liebe Judoka, Jiu-Jitsuka und deren Erziehungsberechtigte, Mitglieder der Judoabteilung des VfL Zehlendorf

Seit dem Schließen der Alten Schweizerhof-Grundschulhalle trainierte die Judoabteilung des VfL Zehlendorf in Ausweichquartieren – u.a. auch bei einem anderen Verein. Nun kann die Judoabteilung endlich eine andere Halle nutzen. Bei dieser handelt es sich um die Turnhalle der Johannes-Tews-Grundschule (Dojo Tews). Diese befindet sich in der Wasgenstr. 50 im Zehlendorfer Ortsteil Nikolassee, 14129 Berlin, genau an der Straßenbiegung bzw. Einmündung mit der Tewsstr.

Die Johannes-Tews-Grundschule ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, hier den BVG Bussen der Linie 118, Haltestelle Potsdamer Chaussee / Wasgensteig / Wasgenstr. und einem Fußweg von ca. 450 Metern die Wasgenstr. entlang oder der Linie 112, Haltestelle Spanische Allee / Schopenhauer Str. / Wasgenstr. und einem Fußweg von ca. 300 Meter die Wasgenstr. entlang erreichbar.

Bei der Sporthalle handelt es sich um eine alte, jedoch grundsanierte, im Schulgebäude integrierte Halle mit einem Holzschwingboden und neuen sanitären Einrichtungen in den Umkleidekabinen. In der Halle kann auf ca. 120m² Judomatten fleißig trainiert werden.

Donnerstags wird Dietmar Strack von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr das Kinderjudo leiten.

Freitags wird Jennifer Hartfiel von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr das Kinderjudo leiten. Im Anschluss daran findet das Training der über 15jährigen Jugendlichen und das der Erwachsenen statt – bis 21.30 Uhr. Geleitet wird diese Trainingseinheit von Torsten Ebersbach. !!! Der Mattenabbau entfällt !!!

Samstags geht es gleich mit den über 15jährigen Jugendlichen und den Erwachsenen, ab 11:00 Uhr weiter. Dabei stehen bis 13:00 Uhr das Katatraining und die Prüfungsvorbereitungen im Vordergrund. Im Anschluss daran findet das freie Training bis 15:00 Uhr statt. Geleitet werden diese Trainingseinheiten von unserem Sensei Manfred Künstler bzw. von Uwe Habermann.
Ab 15:00 Uhr findet bei Uwe Männchen das Jiu-Jitsu Training bis 17:00 Uhr statt.

Das Dojo in der Schweizerhof-Grundschule wird NICHT aufgegeben – das dortige Sonntagstraining findet weiter statt. Wettkämpfer von 10:00-12:00 Uhr, Purzel 1-3 von 12:00-15:30 Uhr (alte Zeiten) und ein eingeschränktes Erwachsenentraining - für die Eltern, die ihre Kinder zum „Purzeln“ bringen und dann auch selbst trainieren wollen.

Das Dojo in der Filiale der Süd-Grundschule wird nicht aufgegeben. Das Training am Montag und Dienstag bleibt wie bisher bestehen. Der Trainingstag am Donnerstag entfällt komplett. Das Freitagstraining findet wie bisher von 16:00-17:30 Uhr (Dietmar) und 17:30-19:00 Uhr (Dietmar und Paul) statt.

Diese Änderungen beginnen ab dem 25.10.2012

Das Mittwochstraining im Dojo Charlottenburg ist von diesen Änderungen nicht betroffen.

Wir hoffen auf euer Verständnis und verbleiben mit sportlichen Grüßen

Dietmar Strack  und  Udo Strohe
Judowarte des VfL-Zehlendorf

KTR Lehrgang am 19.02.2012

Udo Strohe | 26.02.2012

Nach dem von der Judoabteilung des VfL-Zehlendorf angebotenem Karate–Lehrgang (07.05.2011), dem Lehrgang über die Atemi Punkte des Menschen (25.09.2011) folgte nun der KTR–Lehrgang.

Der Begründer dieser Sportart, der Großmeister Herr Jürgen Raffel – 7.DAN Jiu Jitsu – zeigte einige Techniken aus seinem Repertoire. Diese Verteidigungstechniken sind kurz, schnell, effektiv und es bringt einen Gegner zur sofortigen Aufgabe seiner Angriffshandlung.


Jürgen Raffel – 7. DAN Jiu Jitsu

Auch diese Veranstaltung war wieder gut besucht — der Großmeister hatte mit seinen beiden Helfern viel zu erklären. Sämtliche Techniken wurden erklärt, demonstriert und dann situationsbezogen für die „Straße“ vorgeführt.

Die Lehrgangsteilnehmer waren begeistert und freuen sich auf einen weiteren Lehrgang.

"1000 Jahre Judo" auf einen Haufen

Udo Strohe | 04.07.2010

Am Samstag den 03.07.2010, wurden verdiente Mitglieder des DDK Landesverbandes Berlin gewürdigt / geehrt. Der gesamte DDK Bundesvorstand war zu dieser Ehrung nach Berlin angereist, der Bundesvorsitzenden Herr Dieter Teige, der Stellvertretende Bundesvorsitzende Herr Reiner Macherey sowie der Geschäftsführer Herr Udo Schäfer. Auch die Berliner DDK Spitze war mit von der Partie.
Diese Veranstaltung fand im Dojo von Lothar Nest, in Berlin-Mariendorf, Alt Mariendorf 21, statt.


alle Geehrten zusammen

Die 15 zu ehrenden Sportler erhielten die Glückwünsche / Urkunden aus den Händen vom Bundesvorsitzenden Herrn Dieter Teige. Es wurden Ehrungen vom 2. Dan bis zum 8. Dan vorgenommen. Zu jedem Geehrtem konnte Lothar Nest noch einige Anekdoten zum Besten geben.
Unser Sensei Manfred Künstler (6.Dan) wurde um seine Verdienste als Trainer und Lehrer geehrt und ihm wurde der 7.Dan verliehen.

Hierzu die herzlichsten Glückwünsche


unser Sensei Manfred Künstler in der Mitte seiner Schüler