Die schwimmerische Grundausbildung (SGA) 2017/18

Tim Gerloff & Andreas Marquardt | 05.07.2017

Der nächste Ausbildungsjahrgang beginnt im September 2017 (nach den Ferien) und richtet sich an Kinder, die nach dem 1. Januar 2011 und vor dem 1. April 2013 geboren wurden. Eine Anmeldung ist derzeit nicht möglich, da alle Gruppen bereits voll sind.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt in der Reihenfolge der Formulareinträge. Für die erfolgreiche Anmeldung benötigen wir folgende Angaben:

  • Vor- und Nachname des Kindes
  • Geburstdatum (01.01.2011 bis 31.3.2013)
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Emailadresse
  • Name des Ansprechpartners
  • Vorkenntnisse soweit vorhanden (z.B. Seepferdchenkurs, Freischwimmer, etc.)

Unvollständige Anmeldungen werden nicht berücksichtigt.

Die Bestätigung der Anmeldung erfolgt automatisch per Email.

Einen Aufnahmeantrag erhalten Sie dann von der Geschäftsstelle. Dieser Aufnahmeantrag muss innerhalb einer Woche unterschrieben bei der Geschäftsstelle vorliegen. Außerdem müssen die nötigen Beitragszahlungen überwiesen worden sein. Falls der Aufnahmeantrag oder die Zahlung fehlen, behalten wir uns vor, den Platz andersweitig zu vergeben.

Der unterschriebene Aufnahmeantrag ist verbindlich. Ausstehende Zahlungen werden angemahnt.

Die schwimmerische Grundausbildung umfasst folgende Punkte:

  • Zweimal im Jahr, jeweils zu Beginn der Saison nach den Sommerferien und zu Beginn des Kalenderjahres, starten neue Gruppen für Kinder im Alter von 4½ - 6 Jahren.
  • Die Gruppen bestehen aus 14 bis 16 Kindern und werden ein ganzes Jahr von einem Trainerteam begleitet.
  • Die Ausbildung findet samstags vormittags zwischen 8.30 Uhr und 11.30 Uhr in Gruppen zu jeweils 45 Minuten statt. Ausbildungsort ist die Schwimmhalle am Hüttenweg, die über ein Lehrschwimmbecken verfügt. Dort wird die erste Hälfte der Ausbildung überwiegend durchgeführt.
    • SGA I 8.30 - 9.15 Uhr: Kinder ab 4,5 Jahre (ggf. etwas jünger), keine Vorerfahrung, kein Abzeichen, Ziel: Seepferdchen und ggf. Freischwimmer
    • SGA II 9.15 - 10.00 Uhr: Kinder ab 4,5 Jahre, ggf. Vorerfahrung, kein Abzeichen, Ziel: Seepferdchen und Freischwimmer
    • SGA III 10.00 - 10:45 Uhr: Kinder ab 5 Jahren, Vorerfahrung mindestens Seepferdchen, Ziel: Freischwimmer, ggf. Trixi
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Sinne einer gelungenen Ausbildung in der Regel keine Rücksicht auf Sonderwünsche nehmen können.
  • Das Trainerteam besteht aus einem Haupt- und mehreren Co-Trainern sowie Helfern.
  • Ziel dieses ersten Ausbildungsjahres ist die Erlangung des Seepferdchen- bzw. Freischwimmerabzeichens (Deutsches Jugend Schwimmabzeichen (DJSA) Bronze) sowie der Grundlagen des Rückenschwimmens zu erlernen. Je nach Leistungsstand der Kinder wird die Ausbildung entsprechend fortgesetzt.
  • Eine Garantie, dass alle Kinder Abzeichen erlangen, können wir nicht geben.

 

Seepferdchen

Prüfungsaufgaben:

  • ein Sprung vom Beckenrand und 25m Schwimmen
  • aus schultertiefen Wasser einen Gegenstand mit den Händen herausholen.

 

DJSA Bronze / Freischwimmer

Prüfungsaufgaben:

  • Startsprung oder Sprung aus 1m Höhe
  • Sprung vom Beckenrand und 200m  Brustschwimmen in höchstens 15 Min
  • 1x Tieftauchen mit Heraufholen eines Gegenstandes aus ca. 2m Wasser
  • Kenntnisse der Baderegeln

 

Für einen reibungsfreien Ablauf des Schwimmunterrichts bitten wir folgende Punkte zu beachten:

  1. In der ersten Stunde wird es im Eingangsbereich der Halle eine kurze Vorstellung der Trainer und eine Einführung in die Örtlichkeiten der Schwimmhalle geben.
  2. Hinter dem Drehkreuz sind den Hygienevorschriften der BBB Folge zu leisten. Schuhe und Jacken müssen abgelegt werden. Die Umkleiden können mit Badelatschen betreten werden.
  3. Die Kinder werden 5 Minuten vor Beginn einer Stunde von den Trainern im hinteren Teil des Flurs VOR den Frauenumkleiden abgeholt. Dort bitten wir Sie mit den Kindern umgezogen, NICHT geduscht und mit einem Handtuch ausgestattet, zu warten. Zum Ende der Stunde werden die Kinder an gleicher Stelle wieder abgegeben.
  4. Die Aufenthaltszeit der Eltern in den Duschen und Umkleiden ist aufgrund der beengten Raumsituation bitte auf das Nötigste zu reduzieren.
  5. Wenn die Kinder Hilfe beim Umziehen benötigen, so ist die Umkleide des Geschlechts des begleitenden Elternteils zu nutzen.
  6. Die Umkleiden sind kein Arbeitsplatz. Während des Unterrichts werden die Eltern gebeten sich im Vorraum oder außerhalb der Schwimmhalle aufzuhalten.
  7. Das Betreten der Schwimmhalle seitens der Eltern ist nur im äußersten Notfall gestattet. Den Trainern können vor und nach dem Schwimmunterricht Fragen gestellt werden.
  8. Foto- und Filmaufnahmen sind ausschließlich mit der Erlaubnis der Trainer und des Badpersonals gestattet.

Diesen Regeln sind bitte unbedingt zu beachten. Wir möchten auch in Zukunft die Wasserflächen der BBB für unsere Angebote nutzen.

Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe und wünschen allen Kindern viel Spaß.